Frühstücksporridge mit Obst/Porridge with fruits

Guten Morgen ihr Lieben,

das nächste Rezepte ist eine tolle Frühstücksalternative zu immer nur normalem Müsli oder Brot mit Marmelade.

Frühstücksporridge mit Obst

Zutaten für einen:

  • Haferflocken
  • Milch oder Milchalternative
  • 1 EL Rosinen
  • Obst nach Belieben (z.B. 1/2 Apfel und eine 1/2 kleine Birne)
  • Zimt
  • Zucker nach Belieben

Zubereitung:

  1. Gebt die Haferflocken zusammen mit der Milch und den Rosinen in einen Topf und bringt es zum Köcheln.
  2. In der Zwischenzeit könnt ihr das Obst in kleine Stücke schneiden, aber passt auf, dass euer Haferbrei nicht reinbrennt.
  3. Gebt dann das Obst in den Topf dazu und köchelt es mit, damit sich der Geschmack verbreitet.
  4. Lasst nun das Porridge ein paar Minuten köcheln, wenn das Ganze zu dick wird und fast reinbrennt, gebt noch mehr Milch dazu.
  5. Nach den paar Minuten gebt ihr euer Porridge in ein Schüsselchen und toppt es mit Zimt. Falls es euch nicht süß genug ist, könnt ihr mit Zucker nachsüßen, jedoch sind die Rosinen schon ein Süßelieferant.

Tipp:

Achtet darauf nicht zu viele Haferflocken zu nehmen, da beim Porridge eher mehr Milch reinkommt und die Haferflocken beim köcheln somit aufquellen.

Wenn ihr euer Müsli mit Banane machen wollt, gebt diese am besten am Ende als Topping darüber, mache Früchte sollten nicht warm sein. 😉

Porridge with fruits

Ingredients:

  • Oats
  • Milk or an alternative
  • 1 tsp raisins
  • Fruits (p.e. 1/2 apple and a 1/2 small pear)
  • Cinnamon
  • If you want: sugar

Instructions:

  1. Cut the fruits into little pieces.
  2. Put the oats, the milk and the raisins in a pan and bring them to cook. When they are cooking pull the heat down, add the fruits and simmer for about 5 minutes.
  3. Once they are done add some cinnamon.
  4. If you want it to be sweeter add some sugar but it’s not necessary as the raisins and the fruits are already sweet.
  5. And now enjoy your breakfast that’s not as your usual breakfast just bread and muesli.

Tip:

Don’t use to many oats as they might get more volume while cooking than your normal muesli.

And if you want some bananas in your porridge better add them at the end ’cause some fruits shouldn’t be warm at all. 😉

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s